• 4
  • buedenbender
  • loewenherz
  • Home
  • SARB auf digitalen Wegen
01Apr

SARB auf digitalen Wegen

Volles Haus am Abend der offenen Tür in der Oberschule Hasbergen

ABOT1

Auch im diesem Jahr standen alle Türen der Schule Am Roten Berg in Hasbergen für Eltern und interessierte Besucher weit offen. Die Oberschule präsentierte sich unter dem Motto „SARB auf digitalen Wegen“. So konnten zum Beispiel die Schüler und Gäste auf den neuen PC-Tabletts eine spannende QR-Rally quer durch die Schule bestreiten. Auf spielerische Weise lernen die Kinder so mit den modernen Tabletts umzugehen und erfahren gleichzeitig etwas über die Schule. Viele neugierige Blicke zog der Technik-Stand von Herr Hensel auf sich. Nicht nur die Mine-Craft Roboter, sondern auch der neue 3D-Drucker konnten hier bestaunt werden. Am Nachbarstand von Herr Bertram drehte sich alles um Schach Digital. Nicht nur die frisch gekürten Weser-Ems-Meister der Schule, sondern auch interessierte Besucher waren herzlich eingeladen auf den Brettern zu spielen. 

Die Partien wurden auf 2 großen Leinwänden übertragen. Im Computerraum wurden PC-Lernprogramme vorgestellt und die Schüler präsentierten ihr selbst programmiertes Computerspiel. Doch nicht nur in den vielen Klassenräumen, auch auf den Fluren war einiges los. In Präsentationen und Gesprächen beantwortete die Schulleitung die Fragen der Eltern. Darüber hinaus stellten sich viele der insgesamt 16 AG´s vor. Zum Beispiel am Aktionsstand „Tulpen für Brot“. Hier verkauften Schüler dekorative Tulpen in selbstgestalteten Blumentöpfen. Oder im Spieleraum, wo Schülerinnen der Turn-AG eine spektakuläre Kür vorführten.

Doch auch die vielen Angebote auf dem Schulhof ließen keine Langeweile aufkommen. Beim abendlichen Sonnenschein wurde ein Fußballturnier auf dem neuen Tartanplatz ausgetragen. Besonders mutige Kinder versuchten die schwierige Runde im Kletterparcour. Die neuen Spielgeräte der Pausenbetreuung konnten getestet werden. Ein weiteres Highlight war die Aufführung der Mountainbike-AG, wo die jungen Biker durch beeindruckende Sprünge zu begeistern wussten.

Durch das große Engagement der Schüler und Lehrkräfte ist der Abend der offenen Tür zu einem schönen Event geworden, das lange in Erinnerung bleibt.

i.A. Tim Wörmeyer (Schulsozialarbeiter)